Beate Meißner empfing Jugendliche aus dem Landkreis Sonneberg im Landtag

17 Mädchen und 16 Jungen aus ganz Thüringen sind am Donnerstag der Einladung der CDU-Fraktion zum Girls‘ und Boys‘ Day in den Landtag gefolgt. Angesichts der insgesamt 61 Teilnehmer aus allen Fraktionen stieß das Angebot der Union auf das mit Abstand größte Interesse. Drei Teilnehmer aus dem Landkreis Sonneberg hatten sich bei der Sonneberger Landtagsabgeordneten Beate Meißner gemeldet, um hinter die Kulissen des Thüringer Landtages und der CDU-Landtagsfraktion zu schauen.

Dominik Haas und Felix Wicklein aus Sonneberg sowie Jannik Hausdörfer aus Steinach durften nach der Begrüßung durch den CDU-Fraktionsvorsitzenden Mario Voigt die verschiedenen Abteilungen der Landtagsfraktion kennenlernen und diskutierten intensiv mit den Abgeordneten. So erfuhren sie nicht nur, was Politiker im Alltag so machen, sondern durchliefen auch die verschiedenen Abteilungen der Fraktionsgeschäftsstelle, die im Hintergrund den Politikbetrieb am Laufen hält: Von der wissenschaftlichen Arbeit der Fachreferenten bis hin zur Social-Media-Abteilung der Fraktion, wo im Fernsehstudio der Fraktion der Green-Screen ausprobiert wurde.

„Die Jugendlichen hatten überhaupt keine Berührungsängste, die Fragen waren spontan und direkt. Mein Eindruck ist, dass sich die Mädchen und Jungen nach diesem Besuch sehr viel besser vorstellen können, was wir hier im Landtag eigentlich machen. Und wer weiß, vielleicht haben wir die eine oder den anderen für das Engagement in einer Partei interessieren können“, sagte Beate Meißner, die auch gleichstellungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag ist. „Am Ende haben aber auch wir sehr von dem Besuch der Jugendlichen profitiert, von ihrem Blick auf Politik, ihren Interessen und ihren Erwartungen an ihre berufliche Zukunft“, so Meißner abschließend.

Beate Meißner empfing Jugendliche aus dem Landkreis Sonneberg im Landtag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.